Die Geschichte

wie alles anfing

Der Anfang

Anno 2017 entdeckten Michael Zaugg, Beat Waldmeier und Luca Ambrosio, dass es in Schnottwil zwar einen Fussballplatz, aber keinen Fussballverein in Schnottwil gibt. Michael Zaugg, in Schnottwil zugezogen, fand die Idee, einen Verein zu gründen, eine super Idee, und erklärte sich bereit, als "Hiesiger" Präsident zu werden.

Klar war von Anfang an, dass man sich im Dorfleben engagieren will. Also heckten die Herren Zaugg, Waldmeier, Ambrosio und Andreani die Statuten aus und luden Freunde und Bekannte zur Gründungsversammlung ein. 12 Leute nahmen teil. Die 10 Erwachsenen erklärten sich unter Trübung der Sinne durch ein feines Cordon-Bleu, beizutreten. 7 als Vorstandsmitglieder, 3 als Passivmitglieder.

In der Folge bemühte sich der Vorstand sofort bei der Gemeinde um den Platz, denn ohne Platz geht nichts. Diese Verhandlungen mit der Gemeinde laufen zurzeit noch. Parallel geht es darum, die Strukturen aufzubauen, Geld zu suchen und Leute zu finden fürs Kicken. Das Imagevideo für das Crowdfunding ist in Kürze bereit.

Ab 15. Februar 2018 wird das Crowdfounding anlaufen, bis Ende März will der Vorstand mindestens eine Mannschaft zusammen haben und am Samstag, 23. Juni zum Eröffnungsspiel laden. Der Start in die Meisterschaft ist per Mitte August geplant. Wichtig wird sein, ein gutes Verhältnis mit den Dorfvereinen zu pflegen und auch den Kontakt zu den fussballerischen Nachbarn aufzunehmen.

Der Vorstand

Person

Michael Zaugg

Präsident
Person

Beat Waldmeier

Vizepräsident
Person

Luca Ambrosio

Person

Michael Andreani

Person

Marion Zaugg

Person

Nicole Angiolillo

Person

Tommaso Angiolillo

Unsere Philosophie

Der FC Schnottwil-Limpachtal will anders sein als die anderen Fussballvereine.

Wir wollen den Zusammenhalt stärker gewichten, verlangen von unseren Spielern Engagement auch neben dem Platz, geben selber Gas auf dem Spielfeld, aber bleiben fair.
Und nach dem Spiel wird der Gegner eingeladen, das Spiel zu begiessen. "Nach jedem Spiel muss der Grill laufen", ist eines der Mottos.
Ein weiteres ist: "Wir suchen die Spieler nicht, sie finden uns".

Wichtig ist uns auch eine offene Kommunikation. Wir kommunizieren über Homepage, Whatsapp-Gruppe und Newsletter. Wir sind offen, sagen, was Sache ist und bleiben respektvoll.

Kontakt

wie kann man uns erreichen?

Facebook

Man erreicht uns auf Facebook unter FC Schnottwil-Limpachtal. Link s. unten

Direktkontakt

...oder via die jeweiligen Vorstandsmitglieder unter Vorstand.

Spenden

Unsere Bankverbindung ist: Raiffeisenbank Seeland, Iban-Nummer